Inhaltsbereich

Zuordnungsparameter Boden

Feststoff-
kriterien
Einheit ZW
Boden
Z0/Z0*
ZW
Boden
Z1
ZW
Boden
Z2
EOX mg/kg 1 1 3 1 10
MKW mg/kg 200(400) 2 300 (600) 2 1000 (2000) 2
BTEX mg/kg 1 1 1
LHKW mg/kg 1 1 1
Summe PAK
nach EPA
mg/kg 3 3(9) 3 30
PCB mg/kg 0,05 0,15 0,5
TOC (Masse-
%)
0,5(1,0) 6 1,5 5
Arsen mg/kg 15 7 45 150
Blei mg/kg 140 210 700
Cadmium mg/kg 1 7 3 10
Chrom
(gesamt)
mg/kg 120 180 600
Kupfer mg/kg 80 120 400
Nickel mg/kg 100 150 500
Quecksilber mg/kg 1 1,5 5
Thallium mg/kg 0,7 7 2,1 7
Zink mg/kg 300 450 1500
Cyanide
(gesamt)
mg/kg keine
Angabe
3 10
Benzo(a)pyren mg/kg 0,3 0,9 3
Eluatkriterien Einheit Z0/Z0* Z1.1 Z1.2 Z2
pH-Wert 6,5-9,5 6,5-9,5 6-12 5,5-12
Elektrische
Leitfähigkeit
μS/cm 250 250 1500 2000
Chlorid mg/l 30 30 50 100 4
Sulfat mg/l 20 20 50 200
Cyanid (gesamt) µg/l 5 5 10 20
Phenolindex µg/l 20 20 40 100
Arsen µg/l 14 14 20 60 5
Blei µg/l 40 40 80 200
Cadmium µg/l 1,5 1,5 3 6
Chrom (gesamt) µg/l 12,5 12,5 25 60
Kupfer µg/l 20 20 60 100
Nickel µg/l 15 15 20 70
Quecksilber µg/l <0,5 <0,5 1 2
Zink µg/l 150 150 200 600

 

Bitte beachten Sie:

 

  1. Bei Überschreitungen ist die Ursache zu prüfen.
  2. Die angegebenen Zuordnungswerte gelten für Kohlenwasserstoffverbindungen mit einer Kettenlänge von C10 bis C22. Der Gesamtgehalt, bestimmt nach E DIN EN 14039 (C10 bis C40), darf insgesamt den in Klammern genannten Wert nicht überschreiten.
  3. Bodenmaterial mit Zuordnungswerten > 3 mg/kg und ≤ 9 mg/kg darf nur in Gebieten mit hydrogeologisch günstigen Deckschichten eingebaut werden.
  4. bei natürlichen Böden in Ausnahmefällen bis 300 mg/l
  5. bei natürlichen Böden in Ausnahmefällen bis 120 μg/l
  6. Bei einem C:N-Verhältnis > 25 beträgt der Zuordnungswert 1 Masse-%
  7. Der Wert gilt für Bodenmaterial der Bodenarten Sand und Lehm/Schluff. Für Bodenmaterial der Bodenart Ton gelten die Feststoffwerte: Arsen 20 mg/kg, Cadmium 1,5 mg/kg sowie Thallium 1,0 mg/kg.