Inhaltsbereich

Betriebsgelände

Die Abfallwirtschaft GmbH Halle-Lochau ist bestrebt, zur Verfügung stehende Betriebsflächen außerhalb der Deponie im Rahmen gewerblicher Ansiedlungen weiterer Unternehmen zu nutzen. Mit der Entwicklung des ehemaligen Deponiestandortes zum Kompetenzzentrum für Kreislaufwirtschaft und Deponiestilllegung haben sich bereits mehrere Ansiedlungen primär von verschiedenen Abfallbehandlungsanlagen etabliert. So befinden sich auf dem Betriebsgelände der Abfallwirtschaft GmbH Halle-Lochau Aufbereitungs- und Mischanlagen für mineralische Abfälle, ein Zwischenlager für gefährliche Abfälle sowie eine Biogaserzeugungsanlage.

Auf dem Betriebsgelände unmittelbar an der Landstraße zwischen den Ortschaften Dieskau - Döllnitz stehen ca. 19 Hektar verfügbarer Fläche für weitere gewerbliche Ansiedlungen am Standort zur Verfügung.

Verwaltungsgebäude und Eingangsbereich
  • Büroräume zur Vermietung in einer Größenordnung von 13 m² bis 45 m²
  • Schwarz-Weiß-Bereich
  • Betriebskantine
  • 4 geeichte Fahrzeugwaagen, davon eine Induktivkartenwaage zur Selbstverwiegung; Zulassung für öffentliche Wägungen
Werkstattbereich
  • Kfz- Werkstatt für Nutzfahrzeuge
  • Instandhaltung und -setzung des gesamten Fuhrparks
  • Betreuung der Infrastuktur (Elektro, Wasser, Abwasser, Heizung) im Außen- und Innenbereich des Betriebsgeländes
  • Betriebstankstelle für Dieselkraftstoff
RAB Halle GmbH
  • Anlage zur Behandlung von Siedlungsabfällen, Bau- und Abbruchabfällen sowie Abfällen aus der mechanischen Behandlung von Abfällen
  • Behandlung der Abfälle aus dem Gebiet der Stadt Halle
SUC Sächsische Umweltschutz Consulting GmbH
  • Zwischenlager für gefährliche Abfälle